sponsored by ASVÖ Niederösterreich
sponsored by ASVÖ Niederösterreich
Generalversammlung: Vorstand wiedergewählt.

Vorstand bei Generalversammlung wiedergewählt

Der alte und neue Vorstand mit Bürgermeister Gottfried Muck (Mitte).
Der alte und neue Vorstand mit Bürgermeister Gottfried Muck (Mitte).

Am 16. Jänner fand in der Gemeindebücherei in Sierndorf die wählende Generalversammlung des TTV Sierndorf unter Beisein von Bürgermeister Gottfried Muck statt. Es handelte sich um die erste Generalversammlung seit der Vereinsgründung.

 

Vereinsobmann Albert Wilder führte durch die Sitzung und ging in seinem Bericht auf die Vereinsentwicklung seit der Vereinsgründung ein. Ein Eckpunkt in Sachen weiterer Entwicklung ist in jedem Fall die Integration der Nachwuchsspieler in die Herren-Mannschaften. Ebenso machte Wilder keinen Hehl daraus, dass er sich schon sehr auf die Fertigstellung der neuen Turnhalle freut, da die Verteilung der Vereinsmitglieder und Mannschaften auf drei Hallen nur wenig vorteilhaft ist.

 

Kassierin Martina Wilder gewährte ihrerseits Einblicke in die Finanzgebahrung des Vereins. Seitens der Kassaprüfer erhielt die Kassaführung großes Lob. Somit stand einer Entlastung nichts im Wege.

 

Bürgermeister Gottfried Muck übernahm in weiterer Folge den Vorsitz und führte die Neuwahl des Obmanns durch. Mit Albert Wilder kandidierte der alte Obmann als neuer Obmann und wurde einstimmig von den Mitgliedern gewählt. In weiterer Folge erfolgte die Wahl der weiteren Vorstandsmitglieder, die ebenfalls 100%ige Zustimmung erhielten.

 

Der alte und neue Vorstand setzt sich, wie folgt zusammen:

 

Vereinsobmann: Albert Wilder

Vereinsobmann Stv.: Thomas Berger

Vereinsobmann Stv. Helmut Faltinger

Kassier: Martina Wilder

Kassier Stv.: Karl Falschlehner

Schriftführer: Christopher Stranzl

Schriftführer Stv.: Thomas Wustinger

 

"Ich bedanke mich für das Vertrauen der Mitglieder und werde alles daran setzen, den Verein weiter florieren zu lassen.", so Vereinsobmann Albert Wilder nach der Generalversammlung.

 

mehr lesen

Fehlstart für Allianz Tulln-Sierndorf 1

Gerade gegen Wels 2 hätte sich unser Team mehr erwartet.
Gerade gegen Wels 2 hätte sich unser Team mehr erwartet.
mehr lesen

Neues Jahr startet mit Bundesliga-Doppelrunde

Spielort: Tulln, oberer Turnsaal der NMS Tulln
Spielort: Tulln, oberer Turnsaal der NMS Tulln

U13-Teams räumten ab!

In fantastischer Form präsentierten sich unsere zwei U-13-Teams bei den Zentralen Meiterschaften in Stockerau. Eingeteilt in zwei Klassen startete Sierndorf in der 1. Klasse mit Marek Kolodziejczyk und Jakob Wilder und in der zweiten Klasse mit Tobias Mach, Sebastian Renner und Nico Zimmermann. Betreut von Andrea Botkova und Martina Wilder gingen die Spiele über die Bühne.

 

In der 2 Klasse blieb unser Team ungeschlagen und gewann den Bewerb vor der Spielgemeinschaft Weinviertel-Mistelbach. In der 1. Klasse mussten sich Jakob und Marek nur Stockerau/1 knapp mit 3:2 geschlagen geben. Die übrigen Begegnungen gingen an die Sierndorfer, womit am Ende der starke zweite Platz herausschaute.

 

In Summe durfte sich der TTV Sierndorf über einen ersten und einen zweiten Platz freuen.

Margit Schieder als älteste Seniorensportlerin geehrt

Margit Schieder mit ihrer Auszeichnung. Foto: Gerhard Schieder
Margit Schieder mit ihrer Auszeichnung. Foto: Gerhard Schieder

Mit 93 Jahren ist Margit Schieder immer noch nicht müde. Mittlerweile zu einer Botschafterin für den Tischtennissport im Seniorenalter geworden, durfte die TTV Sierndorf-Spielerin in der NV-Arena in St. Pölten bei der diesjährigen Seniorensportler-Ehrung den Ehrenpreis für die älteste nominierte Seniorensportlerin entgegennehmen. Dabei stand Margit Schieder selbstverständlich im Rampenlicht, denn mit 93 Jahren konnte ihr niemand das Wasser reichen. Der ORF hielt die Ehrung fest und strahlte diese in der Sendung Niederösterreich heute diese Woche aus. Was für eine Werbung für den Tischtennissport!