Willkommen beim TTV Sierndorf

40. Sierndorfer Tischtennisturnier am 4. und 5. März - jetzt nennen!

Korneuburger NÖN berichtet über Top 50-Klub!

Auch der Korneuburger NÖN war unser "Top 50-Klub des TTV Sierndorf" einen großen Artikel in der aktuellen Ausgabe wert.
Auch der Korneuburger NÖN war unser "Top 50-Klub des TTV Sierndorf" einen großen Artikel in der aktuellen Ausgabe wert.

40. Sierndorfer Tischtennisturnier am 4. und 5. März 2023

Download
Ausschreibung 40. Turnier Sierndorf 2023
Adobe Acrobat Dokument 278.0 KB

Der TTV Sierndorf lädt zum 40. Sierndorfer Tischtennisturnier. Am Samstag, 4. März und Sonntag 5. März gibt es nach einer längeren Corona-Pause endlich wieder die Gelegenheit Sierndorfer Turnierluft zu schnuppern. Um einen idealen Zeitplan zu gestalten und viele Spiele zu ermöglichen, haben wir die Teilnehmeranzahl auf 16 Spieler/-innen pro Bewerb begrenzt. Dafür gibt es neben den Vorrunden auch für diejenigen, die nicht aus der Gruppe aufsteigen, das Angebot, in einem unteren Playoff weiterzuspielen. Details finden sich in der Ausschreibung.

 

Das heißt für alle Interessenten: Schnell anmelden und einen freien Platz ergattern! Nennschluss ist am 26. Februar.

mehr lesen

6:0 gegen Alt Erlaa nach Verbandsentscheid

Ein spannendes Tischtennismatch in der Halle wurde am Ende vom Verband entschieden. Schon bei der Aufstellung kam TTV-Obmann Albert Wilder etwas ungewöhnlich vor: Der von Alt Erlaa erstmals in dieser Saison aufgestellte Spieler Stefan Lucanin befindet sich nicht im Kader von Alt Erlaa. Auf diese Tatsache wurden sowohl die beiden Schiedsrichter als auch der Kapitän von Alt Erlaa hingewiesen. Dennoch blieb die Aufstellung unverändert. Nach dem ersten Einzel von Lucanin wurde dieser gegen Kostadin Lengerov eingewechselt. Auf der Platte dominierten die Gäste. Martin Schuster und Kostadin Lengerof blieben ohne Niederlage. Siege für den TTV Sierndorf gab es durch Tomas Janci gegen Stefan Lucanin und Stefan Zaric. Martin Kinslechner machte den dritten Sieg in seinem Spiel gegen Zaric. Johannes Maad agierte zu fehleranfällig, um ein Spiel zu holen.

 

Nach der 3:6-Niederlage folgte die obligate Eingabe des Spiels in den Ergebnisdienst. Vor den anwesenden Schiedsrichtern versuchte Obmann Albert Wilder das Spiel einzugeben, was nicht gelang, da der Spieler Stefan Lucanin im System nicht ausgewählt werden konnte. Nach telefonischer Rücksprache mit dem Generalsekretär des ÖTTV Mathias Neuwirth wurde der Sachverhalt und der Spielbericht per Mail zur weiteren Bearbeitung übermittelt. Noch am selben Abend bestätigte der Verband den Verdacht. Das Spiel wurde 6:0 für Sierndorf abgeändert.

 

"Wie groß das Interesse an unserem Spiel war, sah ich in dieser Situation. Ich musste einen Tag lang Funktionären und Spielern aus ganz Österreich erklären, was denn los sei und warum keine Eingabe erfolgt ist. Damit ergab sich ein deutlicher Aufwand für mich, den ich mir gerne erspart hätte", zeigt sich Albert Wilder verärgert. "Selbstverständlich hofften wir auf eine entsprechende Entscheidung des Verbandes, die eine 6:0-Strafverifizierung zu unseren Gunsten mit sich bringt. Spieler, die nicht im Kader stehen, können nicht spielen. Jede andere Entscheidung würde die Kadermeldungen schließlich überflüssig machen. Sportlich tut es mir für Alt Erlaa leid, aber mehr als davor darauf hinzuweisen kann ich nicht", so Wilder.

mehr lesen

2 Punkte gegen Sportklub/Flötzersteig geholt

Unser Bundesliga-Team kämpfte hart gegen Sportklub/Flötzersteig. Am Ende gab es ein gerechtes 5:5. Da ließen es sich unsere Cracks nicht nehmen, vor dem Top-50-Plakat zu posieren.
Unser Bundesliga-Team kämpfte hart gegen Sportklub/Flötzersteig. Am Ende gab es ein gerechtes 5:5. Da ließen es sich unsere Cracks nicht nehmen, vor dem Top-50-Plakat zu posieren.

Nach einer längeren Durstrecke ohne Siege oder Unentschieden durchbrachen die Sierndorfer Bundesliga-Spieler heute diese Negativserie und machten fünf Siege gegen die SG Sportklub/Flötzersteig aus Wien. Die Partie gestaltete sich auf Augenhöhe, wobei David Klaus von den Gästen ohne Niederlage blieb. Im Gegenzug konnten die Sierndorfer dem Nachwuchsspieler Stephan Wyss drei Partien abnehmen. Tomas Janci gelang zusätzlich ein Einzelerfolg gegen Linkshänder-Routinier Norbert Rapolt. Im Entscheidungsdoppel bei 4:5 hielten bei Janci/Kinslechner die Nerven. Sie machten die Partie mit 3:1 gegen David Klaus und Norbert Rapolt.

 

"Wir müssen mit dem 5:5 nach der Negativserie zufrieden sein. Es geht wieder bergauf. Auch in der Tabelle rückten wir auf Rang 9 vor", resümmiert Obmann Albert Wilder.

 

Nach der Partie ist vor der Partie. Am Sonntag um 10 Uhr geht es daheim gegen den Wiener Club Wohnpark Alt Erlaa. "Wir freuen uns, wenn mit Kostadin Lengerov ein ehemaliger Profi in Sierndorf aufschlägt. Das Gipfeltreffen mit Tomas Janci wird bestimmt ein Highlight werden", so Wilder

Hier geht es zum Livestream:

mehr lesen

Bundesliga startet am 21. Jänner und 22. Jänner in Sierndorf

Schaut vorbei! Es wird wieder hochklassige Duelle mit den Wiener Teams geben!
Schaut vorbei! Es wird wieder hochklassige Duelle mit den Wiener Teams geben!

Aleks Sekulic verstärkt Oberliga-Kader

Aleksandar Sekulic im Dress des TTV Sierndorf.
Aleksandar Sekulic im Dress des TTV Sierndorf.

Der ehemalige Staatsliga-Spieler Aleksandar Sekulic wird ab der zweiten Halbzeit der aktuellen Saison die Oberliga-Mannschaft an der Seite von Albert Wilder, Thomas Fischmann und Jakob Wilder verstärken. Aleksandar spielte viele Jahre in Oberösterreich in der Staatsliga und lange Zeit in Amstetten. Zuletzt war er bei KSV Wiener Linien im Einsatz.

 

"Mit Aleksandar gewinnen wir einen sehr erfahrenen Tischtennisspieler. Man kann mit Sicherheit sagen, Aleks ist eine Legende des österreichischen Tischtennissports", freut sich Albert Wilder über den Transfer.

Top 50-Klub 2023 - buchen Sie jetzt Ihr Feld!

Der Top 50-Klub 2022 wurde beim Grillfest des TTV Sierndorf präsentiert.
Der Top 50-Klub 2022 wurde beim Grillfest des TTV Sierndorf präsentiert.

Wieder ist ein ereignisreiches Jahr des TTV Sierndorf zu Ende. Mit über 20 Nachwuchsspielern und acht Herren-Mannschaften sowie zahlreichen Nachwuchs- und Cupmannschaften entwickelte sich der Sierndorfer Tischtennisverein zu einem der größten Vereine der Region Weinviertel. Dank unseres Aushängeschildes der 2. Bundesliga-Mannschaft bieten wir Tischtennis auf attraktivem Niveau, das zu den Heimspielen zahlreiche Zuschauer in die Halle und vor die Youtube-Bildschirme lockt.

 

Um auch 2023 den lokalen Sport in Sierndorf weiterzuentwickeln sind wir auf finanzielle Mittel angewiesen. Der Top 50-Klub - unser jährliches Transparent mit A4-Feldern (30 cm Breite und 20 cm Höhe) um je 50 Euro, auf dem unsere Unterstützer abgebildet sind - ist ein wichtiger Baustein in unserer sportlichen Erfolgsgeschichte.

 

Wenn auch Sie 2023 mit einem Feld (es können sehr gerne mehrere Felder zu einem größeren Feld zusammengeschlossen werden, z.B. 2 Felder um 100 Euro oder 4 Felder um 200 Euro) dabei sein möchten, freuen wir uns auf Ihre Kontaktaufnahme unter office@tischtennis-sierndorf.at oder direkt bei Vereinsobmann Albert Wilder unter 06648565868 bzw. einem der Vorstandsmitglieder des TTV.

 

Was passiert, wenn Sie mitmachen? Wir platzieren Ihr Firmenlogo oder Ihren Namen auf unserem Transparent und drucken das Transparent über unsere Partnerdruckerei C-Folia. Danach wird das Transparent bei sämtlichen, publikumswirksamen Veranstaltungen des TTV Sierndorf in der Turnhalle oder Freigelände, je nach Veranstaltungsort, aufgehängt. Ebenso wird das Transparent als Bild in unseren Livestreams der Bundesliga-Heimspiele eingepflegt. Einmal im Jahr veranstalten wir eine Live-Präsentation des Transparents im Zuge einer unserer Veranstaltungen zu der die Top 50-Klub-Teilnehmer eingeladen werden. Es gibt einen Sektempfang und ein gemeinsames Fotoshooting. Mit Hilfe unserer Medienpartner (z.B. Korneuburger NÖN) erscheint das Präsentationsfoto im ganzen Bezirk sowie selbstverständlich auf www.tischtennis-sierndorf.at und unseren Social Media-Kanälen. Sie können selbstverständlich mehr draus machen und die Fotos auf eigenen Kanälen verbreiten. Über Ihr Engagement erhalten Sie selbstverständlich eine Rechnung von uns!

 

Sie brauchen mehr Infos? Unter dem Punkt "Sponsoren" auf dieser Homepage finden Sie die Geschichte des Top 50-Klubs zum Nachlesen und alle Transparente seit der Gründung im Jahr 2013.

 

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme!

 

Albert Wilder

Obmann des TTV Sierndorf

Das ist unser "Top 50-Klub 2022". Vielen Dank nochmals an dieser Stelle an alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer!
Das ist unser "Top 50-Klub 2022". Vielen Dank nochmals an dieser Stelle an alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer!

Frohe Weihnachten wünscht der TTV!

Der Vorstand des TTV Sierndorf wünscht euch frohe Weihnachten!
Der Vorstand des TTV Sierndorf wünscht euch frohe Weihnachten!

Sierndorf 8 übernimmt Tabellenführung

Mit einem 6:3-Heimerfolg gegen Wolkersdorf/6 übernimmt Sierndorf/8 in der 3. Klasse die Tabellenführung eine Runde vor Ende der Herbstsaison. Roman Winterleitner, Richard Fiedler und erstmals Wolfgang Krämer bildeten das erfolgreiche Team in dieser Runde. Wolfgang sprang für Peter Spießlechner ein, der sich noch von einer OP erholt, aber im Jänner wieder voll einsteigen wird.

Herbert Neuwirth trug mit einem großartigen 7:2-Spielverhältnis in der Herbstsaison erheblich zum Erfolg der Mannschaft bei.

 

In der letzten Runde des Jahres trifft Sierndorf/8 am 17.12. auf Wolkersdorf/5.

Das darf doch alles nicht wahr sein... 3:6 gegen Übelbach, 3:6 gegen Kapfenberg

Das ist eindeutig nicht unsere Saison in der 2. Bundesliga. Die TTVler verlieren wiederholt auswärts in Übelbach und Kapfenberg. Kein TTV-Spieler kann an seine Bestleistungen anknüpfen. Mit Platz 10 in der Tabelle riecht es stark nach unterem Playoff.
Das ist eindeutig nicht unsere Saison in der 2. Bundesliga. Die TTVler verlieren wiederholt auswärts in Übelbach und Kapfenberg. Kein TTV-Spieler kann an seine Bestleistungen anknüpfen. Mit Platz 10 in der Tabelle riecht es stark nach unterem Playoff.