sponsored by ASVÖ Niederösterreich
sponsored by ASVÖ Niederösterreich
sponsored by Krickl Waagen Sys. GmbH
sponsored by Krickl Waagen Sys. GmbH

Allianz Tulln-Sierndorf 1 macht X gegen Mariahilf/Langenzersdorf und unterliegt Neusiedl am See 4:6.

6:4 und 4:6 im Süden

In Guntramsdorf siegten die Sierndorfer auswärts 6:4.
In Guntramsdorf siegten die Sierndorfer auswärts 6:4.

In den Süden Niederösterreichs verschlug es am Wochenende Allianz Tulln-Sierndorf 1 im Rahmen der 2. Bundesliga der Herren.

 

Am Samstag ging es gegen Guntramsdorf zur Sache. Beide Mannschaften mussten dabei geschwächt antreten. Bei Sierndorf kränkelte Andreas Hammerschmid und trat trotz Fieber an. Die Guntramsdorfer mussten auf ihre Nummer eins Yurij Matviychuk verzichten, schickten aber dafür mit Mario Padera einen routinierten Bundesligaspieler ins Rennen, der auch in glänzender Form spielte.

 

Erwartungsgemäß konnte Andreas Hammerschmid kein Einzel verbuchen und gab sogar zwei Spiele kreislaufbedingt auf. Einzig gegen Marius Mandl spielte er die Begegnung fertig. Es galt im Bedarfsfall für das Doppel eingespielt zu sein, in dem Andreas Hammerschmid als Nachwuchsspieler antreten muss. Tomas Janci und Martin Kinslechner spielten ihr Können aus: Tomas blieb ungeschlagen und Martin holte zwei Siege gegen Sabin und Mandl. Im Entscheidungsdoppel mobilisierte Hammerschmid seine letzten Kräfte und schlug gemeinsam mit Tomas Janci bei 5:4 für Sierndorf gegen Padera-Sabin zu. Damit gelang der dritte Sieg der Saison. 

mehr lesen

Hinter Erwartungen geblieben

Zur Freude des TTV Sierndorf fanden zahlreiche Fans aus Sierndorf auch ihren Weg nach Tulln, darunter auch Bürgermeister Gottfried Muck.
Zur Freude des TTV Sierndorf fanden zahlreiche Fans aus Sierndorf auch ihren Weg nach Tulln, darunter auch Bürgermeister Gottfried Muck.

Das erste Bundesliga-Heimspielwochende der Saison ist Geschichte und was bleibt, ist ein doch eher mageres Unentschieden sowie eine schmerzhafte Niederlage. Nicht weniger als fünf Matchbälle vergab unser Doppel Janci-Hammerschmid im Spiel um das Unentschieden gegen Neusiedl am See. 10:6 und 11:10 genügten unserem Duo nicht, die Partie heim zu spielen. Stattdessen jubelte Neusiedl am See über einen hauchdünnen 6:4-Sieg. Tomas Janci und Martin Kinslechner machten jeweils zwei Partien. Die gegnerische Nummer 1 Krisztian Szabo war nicht zu biegen und in dessen Windschatten konnten Phillip Enz sowie Michael Seper unbekümmert aufspielen, wodurch auch Andreas Hammerschmid ein Erfolg verwährt blieb. Das geschah am Samstag in der neuen Heimstätte in der NMS Tulln. Einen Heimvorteil muss man sich in Tulln erst erarbeiten, denn die Verhältnisse sind doch komplett anders als in unserer alten Heimhalle in Sierndorf: Parkettboden, anderes Licht. Dennoch bemühten wir uns, das gewohnte Sierndorf-Feeling auch in Tulln herzustellen: Unsere World Champion-Tische, unsere Banden, unsere Transparente, unsere Spielstandanzeige und viele unserer Fans. 

 

Besonders am Sonntag füllte sich die Halle und die Marke der Fans sprang auf über 20. Am Sonntag lief es dann auch ein wenig besser für die Sierndorfer gegen Mariahilf/Langenzersdorf. Tomas Janci machte seine drei Einzel und Martin Kinslechner schlug zweimal (Schuster, Stengel) zu. Bei 5:3 für uns hofften wir schon auf einen Sieg von Martin Kinslechner gegen Mathias Kral. Die letzten Begegnungen gewann der Sierndorfer weitgehend ungefährdet. Doch Kral witterte seine Chance und spielte extrem dynamisch. Nach einer schnellen 0:3-Niederlage für Kinslechner ging es beim Spielstand von 5:4 für Sierndorf ins Entscheidungsdoppel, wo Kral und Stengel unserem Duo Janci-Hammerschmid nach dem ersten Satz, der deutlich an Sierndorf ging, die Schneid abkaufte und die Partie 3:1 ohne große Gegenwehr heimspielte. "Am Ende war bei uns an beiden Tagen die Luft draußen. Gegen Neusiedl genügen uns fünf Matchbälle im Doppel nicht und Mariahilf-Langenzersdorf lassen wir nach einer 5:3-Führung ebenfalls aus. Hier ist Abschlussstärke gefragt!", fasst Obmann Albert Wilder die letzten beiden Spiele kritisch zusammen.

 

Das Unentschieden gegen den direkten Verfolger Mariahilf/Langenzersdorf bedeutete Schadensbegrenzung. Allianz Tulln-Sierndorf 1 liegt nun im abgesicherten Mittelfeld auf Platz 8 von 12 punktegleich mit Mariahilf/Langenzersdorf, die sich auf Platz 9 befinden.

Erstes Heimspielwochenende in Tulln naht!

Zum ersten Mal schlagen unsere Bundesliga-Spieler in neuer Formation in der Heimhalle in Tulln auf. Sierndorfer und Tullner: Feuert unser Team an!
Zum ersten Mal schlagen unsere Bundesliga-Spieler in neuer Formation in der Heimhalle in Tulln auf. Sierndorfer und Tullner: Feuert unser Team an!

Bundesliga-Team punktet gegen Biesenfeld voll!

Grund zu jubeln hatten Andreas Hammerschmid, Martin Kinslechner und Tomas Janci nach dem 6:4-Auswärtserfolg gegen Biesenfeld 1.
Grund zu jubeln hatten Andreas Hammerschmid, Martin Kinslechner und Tomas Janci nach dem 6:4-Auswärtserfolg gegen Biesenfeld 1.

Gegen Union Oberndorf 1 und Uniqa Biesenfeld 1(Linz) verschlug es unser Bundesliga-Team Allianz Tulln-Sierndorf 1 an diesem Wochenende. Die Vorzeichen standen dabei nicht gut, denn Tomas Janci laboriert an einer Ellenbogen-Verletzung und auch Andreas Hammerschmid ließ am Ende der Woche ein Training aus, um am Wochenende fit zu sein.

 

mehr lesen

Neuer Turnsaal in Sierndorf entsteht!

Mit großer Spannung verfolgt der TTV Sierndorf derzeit die Berichterstattung über die Baumaßnahmen des neuen Turnsaals in der VS Sierndorf. Die NÖN hat nun einen aktuellen Artikel samt Drohnenfoto von der Baustelle veröffentlicht (siehe Link unterhalb).

 

Nach ersten Einschätzungen werden sich 12 Tischtennistische in dieser repräsentativen Halle ausgehen. Das ist vielversprechend und wir hoffen, dass unser Verein dadurch neue Impulse erfährt, da wir aktuell aufgrund des Hallenumbaus gezwungen sind, auf Notbetrieb zu fahren (verkleinerte Trainingsgruppen sowie keine Neuaufnahmen von Mitgliedern, keine Veranstaltungen außer NÖ Meisterschaft, Auslagerung der Bundesliga nach Tulln und dadurch so gut wie keine Einnahmen in diesem Spieljahr bei gleichen Ausgaben).

 

Gerade deswegen freuen wir uns schon heute darauf, engagierte Veranstaltungen im neuen Turnsaal durchführen zu können, die dem Image der Marktgemeinde Sierndorf als "vereinsfreundlichste Gemeinde im Bezirk Korneuburg" (dieser Titel wurde seitens der NÖN mehrmals in den letzten Jahren an Sierndorf verliehen) in jeder Hinsicht gerecht werden sollen.

 

https://www.noen.at/korneuburg/sierndorf-bauprojekt-volksschule-saal-fuer-300-besucher-in-arbeit-volksschule-sierndorf-johann-eckerl-117533708